Wie viel und wie wichtig sind 1%

Wie nahe die Spitzenzeiten der Top-Athleten beieinander liegen belegen einmal mehr die Ergebnisse der Olympischen Spiele von 2012 in London. Exakte Zeitmessung ist Voraussetzung und integraler Bestandteil einer erfolgreichen Trainingssteuerung – egal ob Sie Leistungssportler oder Freizeitathlet sind. Bei sportartspezifischen Trainingsformen und athletischen Vorbereitungstests wie Sprints, Pendelläufen etc. ist die Zeitmessung von großer Bedeutung. Die einfache Bedienung und die präzisen Ergebnisse des Witty-Systems erleichtern die Integration einer systematischen Zeitmessung in den Trainingsalltag.

Die Vorteile von Witty

  • neue, verbesserte, einfache grafische Benutzeroberfläche
  • einfache und schnelle Bedienung
  • Farbdisplay
  • vorprogrammierte Tests (wie z. B. Sprint, Pendellauf, Ausdauer, Parcour) sowie benutzerdefinierte Tests möglich
  • einfache oder zweifache Lichtschranken erhältlich
  • unbegrenzte Lichtschrankenanzahl für beliebige Zwischenzeiten
  • Erfassung von Ergebnissen mit einer Genauigkeit von einer Tausendstelsekunde
  • einfache und schnelle Ausrichtung der Lichtschranken beim Übergang von einer Übung zur nächsten, aufgrund der bewährten kabellosen Übertragung (Reichweite von 150 m)
  • Geschwindigkeitsberechnung (km/h, m/s, mph)
  • Akkubetrieb (10 Stunden Betrieb)
  • sehr schnelle Datenübertragung von Witty an PC über die USB Schnittstelle (für Ranglisten, Datenauswertung und -export)
  • automatische Konfigurierung der Lichtschranken
  • mehrere mögliche Übertragungsfrequenzen
  • wasserresistent
  • einfacher Transport im mitgelieferten Rucksack
  • mit Optojump Next kompatibel
  • Das System kann um weitere (einzelne oder zweifache) Lichtschranken, die Messung von Zwischenzeiten, Zubehör wie Startmatten, LED-Anzeigetafeln, Richtungsanzeiger usw. erweitert werden.

Der richtige Partner für jeden Trainer

Witty unterstützt den Trainer optimal bei seiner täglichen Arbeit. Die kompakten Abmessungen und die anatomische Form machen Witty zum praktischen und einfachen Zeitmesssystem. Die Bedienung des Witty ist sehr einfach und der Trainer kann in kürzester Zeit die vollen Kapazitäten des Witty-Zeitmessers nutzen: Er kann sich innerhalb des Trainingsbereichs frei bewegen und sämtliche Ereignisse über eine kabellose Verbindung empfangen und Informationen mit dem Athleten austauschen.

Vielfältigkeit

Witty wurde eigens entwickelt, um auf die Anforderungen bei der Zeitmessung einzugehen, die mit den neuen Trainingsmethoden verknüpft sind. Der Zeitmesser verfügt über voreingestellte Tests (wie z.B. Sprint, Pendellauf, Ausdauer und Parcour), es besteht aber auch die Möglichkeit, benutzerdefinierte Tests zu benennen bzw. zu konfigurieren. Der Trainer kann also einen eigenen Test für seine Sportdisziplin erstellen.

„Du kannst nur verbessern, was du auch messen kannst!"

Die Messgenauigkeit ist genau so wichtig wie eine leichte Bedienbarkeit, Ergonomie, Zuverlässigkeit, klare Daten und Ergebnisse. Grafische Symbole und Hilfemeldungen auf dem Farbdisplay gewähren einen einfachen Gebrauch und kurze Lernzeiten. Aufgrund der 8 verschiedenen Funkfrequenzen ist es möglich, gleichzeitig mit mehreren Witty-Zeitmesssystemen (Zeitmesser und Lichtschranken) im selben Trainingsbereich zu arbeiten. Einige Testtypen sind bereits voreingestellt (Einzeln, Gruppen, In-line, Hin und Retour, Zähler usw.), der Benutzer hat jedoch die Möglichkeit, direkt am Zeitmesser benutzerdefinierte Testtypen zu erstellen. Witty speichert und zeigt alle Zeiten an und überträgt sie in Hochgeschwindigkeit an einen PC.

Sofort startklar mit dem Witty-Kit

Das Witty-Kit ist mit dem notwendigen Zubehör ausgestattet, damit Sie sofort eine Trainingseinheit beginnen können:

1 Witty-Zeitmesser
2 kabellose Lichtschranken
2 Reflektoren
4 Teleskop-Dreifüße
1 Akku-Ladegerät (zum gleichzeitigen Laden der zwei Lichtschranken und der Stoppuhr)

Witty TAB

WITTY TAB ist die richtige Wahl für all jene, die auf der Suche nach einer leichten, einfach zu trans­por­tierenden und günstigen Anzeigetafel mit zahlreichen Funktionen sind. Die 13 x 41,5 x 6 cm große Anzeigetafel ist mit einer LED-Anzeige für sechs Ziffern und sieben Segmenten (zehn mal fünf LEDs) sowie mit einem Sensor ausgestattet, der eine automatische Helligkeitsanpassung in Abhängigkeit von den herrschenden Licht- und Umgebungsbedingungen ermöglicht (auch manuell regulierbar). Zwei innere Bleiakkus sichern eine Betriebszeit von zehn Stunden, ohne dass das Gerät an eine Stromquelle angeschlossen werden muss.

WITTY TAB ist mit einem internen Zeitmesser ausgestattet und wird mit einer Funkübertragung geliefert, die in der Lage ist, mit den Witty-Fotozellen zu kommunizieren. Sobald der Athlet den Messpunkt passiert, sendet die Fotozelle das entsprechende Funksignal (Start/Runde/Stopp) an die Anzeigetafel. Die maximale Übertragungslänge beträgt unter normalen Bedingungen 150 Meter.

WITTY TAB kann in zwei unterschiedlichen Modi verwendet werden:

  • eigenständig, nur in Kombination mit Witty-Fotozellen. Nur die Zeiten werden angezeigt und nicht für weitere Analysen am PC gespeichert.
  • in Kombination mit dem Witty-Zeitmesser. Die von den Fotozellen übertra­ge­nen Impulse werden von zwei Geräten em­pfangen, mit dem Witty-Zeitmesser ist es möglich, die Daten zu speichern und mit der Software WittyManager am PC zu analysieren.

Witty-Manager

Athleten-Datenbank

In diesem Bereich werden Athletenprofile erstellt bzw. geändert. Die Profile können eine Vielzahl unterschiedlicher Informationen beinhalten (Personendaten, Hinweise, Fotos usw.). Es können außerdem Startlisten erstellt werden, damit – bei der Datenübertragung an den Witty – nicht nur die Namen und die Athleteninformationen, sondern auch die genaue Reihenfolge für die Ausführung der Tests übermittelt werden. Diese Listen können auch dazu verwendet werden, eine große Datenbank in Gruppen zu unterteilen (z. B. Klassen einer Schule).

Test

Die Hauptfunktion dieses Bereichs ist die Konfigurierung von benutzerdefinierten Tests, die dann an den Witty übertragen werden. Es gibt 3 Haupttypen: Basic, Multistart und Counter.
BASIC: Dieser Test wird in der Regel jeweils von einem Athleten ausgeführt und ist für die meisten Tests angemessen. Je nach den Erfordernissen, kann er als Sprint (gerade oder auf der 400 m Bahn, mit oder ohne Zwischenzeiten), Hin und Retour (mehrmals zwischen zwei Punkten hin- und herlaufen) und Pendellauf mit Erholungsphase ausgeführt werden (wenn eine bestimmte Erholungsphase zwischen den Läufen verlangt ist).
MULTISTART: Wählen Sie diese Option, wenn – z. B. aufgrund der Dauer des Tests – der nächste Athlet starten soll, bevor der erste Athlet seinen Test abgeschlossen hat.
COUNTER: Dieser Testtyp ist geeignet um zu überprüfen, wie oft ein Athlet eine bestimmte Bewegung innerhalb eines gegebenen Zeitraums wiederholen kann und umgekehrt: wie lange braucht er, um eine bestimmte Anzahl von Bewegungen auszuführen.

Ergebnisse

In diesem Bereich können die zuvor ausgeführten Tests aufgerufen werden. Die Sortierung der Tests erfolgt nach Athlet (bei Eingabe des Namens werden nur Tests angezeigt, an denen der Athlet teilgenommen hat), Testtyp, Datum oder einer Kombination dieser. Nachdem ein Test ausgewählt und der Anzeige-Modus selektiert worden ist, werden die Ergebnisse – sowohl grafisch als auch numerisch – je nach der Struktur in einer der vor- oder benutzerdefinierten Tabellen dargestellt. Natürlich können die Daten gedruckt und exportiert werden, sowohl direkt (Auswahl mehrerer Tests) als auch über Berichte (Auswahl eines Tests mit der Möglichkeit, die auszudruckenden bzw. exportierenden Daten zu konfigurieren, Logos einfügen usw.).

Witty Chronometer

Innerhalb dieses Bereichs der Software kann das eigene Chronometer Witty verwaltet werden, insbesondere vorhandene Daten vom Witty löschen, Daten vom PC auf den Witty herunterladen, Daten vom Witty auf den PC laden und die Firmware von Witty und Photozellen aktualisieren.

Lichtschranken

Unsere Lichtschranken stellen mit dem integrierten Übertragungssystem mit einer Reichweite von 150 Metern eine absolut sichere und zuverlässige Lösung dar. Die redundante Funkübertragung stellt sicher, dass die erfassten Daten auch bei Signalstörung mit höchster Genauigkeit (±0,4 Tausendstelsekunden) an den Zeitmesser übertragen werden. Aufgrund der Fernerkennung der Lichtschranken-ID kann der Benutzer einen der folgenden Signaltypen ganz einfach auf der Lichtschranke einstellen: Start, Stopp und Zwischenzeiten. Die Lichtschranken können auch zweifach bzw. übereinander montiert verwendet werden, damit nur bei gleichzeitiger Unterbrechung beider Lichtschranken ein Signal erzeugt wird. Dies stellt sicher, dass die Lichtschranken mit der Brust und nicht mit nach vorne schwingenden Armen unterbrochen werden. Außerdem kann eine unendliche Anzahl von Lichtschranken hinzugefügt werden, um mehr als eine Zwischenzeit zu messen.

Schnelligkeitstraining

Sie können Witty ideal mit dem comet® 3p Sprint-Trainer von h/p/cosmos® kombinieren. Witty dokumentiert durch die gemessenen Zeiten die Veränderungen der Sprintleistung beim Zugwiderstands- und beim Zugunterstützungstraining (Überfrequenztraining).

Zwischensumme netto1.460,00 €
MwSt. 19%277,40 €
Gesamtbetrag (brutto inkl. MwSt.)1.737,40 €